Delfinklasse


Mülldetektive



Burgwaldschule Wetter setzte ein Zeichen für den Umweltschutz Rund 300 hessische Schulen nahmen an der Aktion „Sauberhafter Schulweg“ teil Dazu gehörten auch die Klassen 1a und 1b der Burgwaldschule Wetter. Sie sammelten wie ca. 30.000 andere Schüler aus Hessen achtlos weggeworfenen Müll rund um die Schule, den Schulweg und die Sporthalle ein. Damit setzten sie ein Zeichen für eine saubere Natur, das allen Respekt verdient: Zum einen waren es die „Kleinen“, die zu großen Vorbildern in Sachen Umweltschutz wurden. Zum anderen trotzten die Kinder den hohen Temperaturen und zeigten vollen Einsatz für einen „sauberhaften Schulweg“. Los ging es an der Wollenbergschule, wo die eifrigen Mülldetektive schon so einiges in ihre Säcke stopfen konnten. Nach einem Picknick im schattigen Park ging es weiter Richtung Sporthalle in der Amönauer Straße. Auf dem Weg dorthin gab es eher wenig „Fundstücke“, aber rund um die Sporthalle und den Spielplatz dafür leider umso mehr. Am Ende bekamen die tapferen Umweltschützer noch ein Eis, das eine willkommene Abkühlung war. Ein herzliches Dankeschön gilt der Stadt Wetter, die die Schüler*innen mit Greifzangen, Einmalhandschuhen und Müllsäcken versorgt hat und sich um den Abtransport des eingesammelten Mülls kümmert. Insgesamt war die Aktion, auch bei verkürzter Laufstrecke wegen der Hitze, sehr erfolgreich und hat den Kindern bewusst gemacht, wie viel Müll einfach achtlos auf den Wegen und Plätzen landet. Außerdem haben die Erstklässler gezeigt, dass jeder von uns – egal in welchem Alter und unter welchen Bedingungen – seinen Beitrag für eine saubere Umwelt leisten kann!